DIRIS - Industrial Quality Audio Video









V-Recs Early-Bird-Aktion

Neue Varianten des Video-Rekorder-Moduls „V-Recs”
Bis zu 20% kostenloser Überlieferung

Unser Video-Rekorder-Modul „V-Recs M” ist seit ca. einem Jahr in der Serienproduktion. Jetzt gibt es die Version 2.0 des bewährten „V-Recs M” und der neue, leistungsfähigere „V-Recs M+” ist in der Prototypenproduktion.

Lesen Sie die Details unter:

Senden Sie uns Ihr ausgefüllte Konfigurationsformular und Sie erhalten umgehend konkrete Preisinformationen und das passende Bestellformular.

Haben Sie Anregungen, Kritik, Ideen und/oder Verbesserungsvorschläge zu unserer „V-Recs” Aktion, dann schicken Sie uns eine E-Mail.


      

Pressemitteilung / Veröffentlichung
(Dieser Abschnitt als PDF-Datei)

Neue Varianten des Video-Recorder-Moduls „V-Recs”
Bis zu 20% kostenlose Überlieferung


Abbildung 1: „V-Recs” Informationstafel

„V-Recs” ist ein kompaktes Video-Rekorder-Modul mit geringer Baugröße und herausragenden Eigenschaften. Das OEM-Modul „V-Recs” dient der Aufzeichnung, Übertragung und Wiedergabe von Video-Signalen (PAL und NTSC auf FBAS oder S-Video). Es ist darauf ausgelegt, vom Kunden mit minimalem Aufwand in eigene Produkte integriert zu werden, um beliebige Ger te mit Video- Funktionen nach- bzw. auszur sten.

Nach erfolgreicher Markteinführung des „V-Recs M” gibt es jetzt zwei neue Entwicklungen:

  • „V-Recs M” V2.0: Diverse Optimierungen

    • MicroSD-Sockel (mit Deckel) on-board; anstelle von NAND-Flash
    • Ethernet für Steuerung und Streaming
    • Erste Serienlieferung: Februar 2011

  • „V-Recs M+”: pin-kompatible, leistungsfähiger!

    • Aufzeichnung von H.264 und MPEG-4 in voller Auflösung und Framerate
    • Overlay mit Statusinformation im Live-Bild
    • Erste Prototypen-Lieferung: April 2011

Zur Feier des bevorstehendes Doppel-Upgrades bietet Optimists für alle Bestellungeingänge bis zum 15. März 2011 über eine Serienbestellung ab 60 Systemen drei Aktionsvorteile:

  1. 1x Evaluation-Kit zum Sonderpreis (siehe Abb. 2 "geöffnetes Evaluation-Kit")
  2. Prototypen in Ihrer individuellen Konfiguration zum Serienpreis
  3. Kostenlose Überlieferung ab 60er-Bestellung:
    • bis 15. Februar 2011: +20%
    • bis 15. März 2011: +10%

Profitieren Sie von den Early-Bird-Konditionen und lassen Sie sich von der Qualität des „V-Recs” überzeugen. "V-Recs M|M+" bietet u.a. folgende Einsatzmöglichkeiten:

  • medizinische sowie industrielle Endoskopie
  • Infrarot-Sichtgeräte
  • mobile Überwachung
  • Live-Video-Übertragung/-Streaming
  • Langzeit-Beobachtung


Abbildung 2: „V-Recs M Evaluation-Kit”, geöffnet

Die kleine Bauform (40 mm x 75 mm, siehe Abb. 3 CPU-Modul „V-Recs M”) ermöglicht nicht nur die Nutzung in neuen Produkten, sondern begünstigt eine Nachrüstung und Aufwertung existierender Produkte mit minimalem Aufwand.

Ein sofort einsatzfähiges Evaluation-Kit (siehe Abb. 2 „V-Recs M Evaluation-Kit”, geöffnet) unterstützt den Entwicklungsingenieur beispielhaft bei der Integration des „V-Recs” in eigene Produkte.

Das Evaluation-Kit erfüllt 4 unterschiedliche Anforderungen:

  • Testumgebung für die Anwendung und Funktionsnachweis für „V-Recs M” CPU-Module
  • Referenzdesign für die Integration von „V-Recs M” in eigene Produkte des Kunden (Kunde erhält Schaltplan und Layout des IO-Moduls)
  • zuverlässiges Referenzumgebung, um bei Bedarf - z.B. kritischem Einsatz des „V-Recs” im Produkt des Kunden - die weiterhin korrekte Funktion des „V-Recs” CPU-Moduls zu verifizieren
  • Erstellung von Konfigurationen zur Übertragung/Kopie auf andere „V-Recs” Module

Das „V-Recs” CPU-Modul basiert auf moderner DSP-Technologie und ermöglicht so besondere Leistungsparameter, wie z.B.:

  • geringer Stromverbrauch von ca. 1,5 W („V-Recs M”) bzw. ca. 4 W („V-Recs M+”) , daher keine Kühlung notwendig bzw. vollständige Kapselung möglich
  • Industrieller Temperaturbereich, d.h. -40...85 C
  • hohe Zuverlässigkeit und stabile Funktion auch bei ungünstigen Umweltbedingungen (z.B. Temperatur, ESD, Schock) im 24/7-Betrieb


Abbildung 3: „V-Recs” CPU-Modul

„V-Recs” kann direkt mit angeschlossenen Tastern bzw. Drehgeber bedient werden oder ber eine beliebige Schnittstelle aus der Ferne (z.B. Ethernet) oder einem Microcontroller, (z.B. per UART oder SPI) gesteuert werden.

„V-Recs” verfügt über ein integriertes Menü in dem weit über 50 verschiedene Konfigurationsparameter eingestellt werden können, z.B. Datum/Uhrzeit oder Parameter für die Videokodierung. Diese Konfigurationen können gespeichert und auf andere Systeme direkt übertragen werden. Eine spezielle Master-Konfiguration stellt sicher, dass für den Endanwender nur eine bestimmte Auswahl dieser Konfigurationsmöglichkeiten sichtbar sind. Im Rahmen der System-Konfiguration können zu dem ALLE Menütexte neu definiert werden und ein beliebiger Zeichensatz installiert werden. Das ermöglicht z.B. eine Menü-Führung in nahezu beliebigen Sprachen.

„V-Recs” bietet diverse Produkt-Optionen, z.B. Video-Ausgang, USB-Schnittstelle uvm. „V-Recs” somit auf konkrete Anforderungen einer bestimmten Anwendung zugeschnitten werden. Entsprechend der gewählten Optionen ergibt sich der Serienpreis. Eine Besonderheit ist dabei eine Liefergarantie zu festen Konditionen sowie eine sogenannte Stammkundenkalkulation, nach der die Preisstaffel nicht nur vom aktuellen Bestellvolumen abhängt, sondern dabei ebenso der Umfang der vorherigen Bestellungen berücksichtigt wird.

Wählen und konfigurieren Sie Ihre Variante des „V-Recs M” oder „V-Recs M+” !


      

Produkteigenschaften und Konfiguration „V-Recs M|M+” - Video-Rekorder-Modul
(Dieser Abschnitt als PDF-Datei)

Senden Sie eine E-Mail mit Ihrer Konfigurationswunsch entsprechend der unten stehenden Tabelle an vertrieb@diris.eu oder rufen Sie uns unter 030 / 6392 3640 an

Folgende Funktionen und Eigenschaften gelten für Ihre Variante des „V-Recs”.

Kommerzielle Vorteile des „V-Recs”

OEM-Systeme von Optimists einzukaufen hat neben den technischen Eigenschaften der Produkte verschiedene Vorteile:

  • Bei maximalem Abstand von 12 Monaten seit der letzten Lieferung wird die Annahme einer weitere Bestellung und entsprechende Belieferung zugesichert. Eventuell, z.B. wg. Abkündigungen, notwendige Redesigns werden als kostenlose Service-Leistung ausgeführt.

  • Die Preisstaffel beinhaltet eine signifikante Reduktion des Stückpreises abhängig von der zuvor gekauften DIRIS OEM-Produkte von Optimists.

  • Eine Auswahl verschiedener Optionen, z.B. Video-Ausgang ja/nein, ermöglicht die Anpassung von „V-Recs” bzgl. Anforderungen und Budget genau an Ihre Anforderungen.

  • Test nach EN55103 (Part 1: Emission, Part 2: Immunity) "Audio-, Video- und audiovisuelle Einrichtungen […] für professionellen Einsatz"

    Über die EN55103 hinausgehende Zulassungen werden bei Bedarf begleitet. Dabei wird ausschließlich der Aufwand für die Testbegleitung berechnet. Ggf. resultierende Nachbesserungen werden kostenfrei ausgeführt.

Funktionen und Eigenschaften des „V-Recs”

Allgemein verfügt „V-Recs” über folgende Eigenschaften:

  • Aufnehmen von Videos in den Formaten H.264 (=MPEG-4/part10 = MPEG-4/AVC) und MPEG-4/ASP sowie Bildern (JPEG).

  • Alle Daten werden auf einer internen MicroSD-Karte oder externen SD/MMC-Karte gespeichert.

  • Die Konfiguration erfolgt durch das Menü-System im Gerät oder Kopie einer Konfigurationsdatei (wenn Video-Ausgang vorhanden).

  • Optionale Anzeige von Datum/Uhrzeit als Overlay

  • Statusanzeige über 3 LED (extern direkt anschließbar)

    • Power (Info Stromversorgung)
    • Status (Info Betriebszustand), 2-farbig
    • Memory (Info Zustand interne SD-Karte), 2-farbig

  • Wiedergabe der Aufnahmen direkt vom Gerät

  • Der „V-Recs” läuft zuverlässig im 24/7-Betrieb.

  • Software-Update per MMC/SD-Karte (auch ber USB bzw. Ethernet-Schnittstelle, wenn gewählt)

Detaillierte Technische Beschreibung

In der folgenden Tabelle sind die technischen Eigenschaften genau beschrieben. Alle mit Ο eingeleiteten Angaben sind optional bzw. eine von mehren Möglichkeiten zur Auswahl. Bitte kreuzen Sie die Eigenschaft an, die für Sie wichtig ist (Mehrfachnennungen möglich).

Die Zuordung unter "Konfigurationscode" wird von uns auf Basis Ihrer Angaben vorgenommen.

„V-Recs M”

„V-Recs M+”

Mechanik

Modul „V-Recs M” : 75 mm x 40 mm

genaue mechanische Zeichnung im Datenblatt (Abb. 8)

ΟMicroSD-Sockel (mit Deckel) on-board

Mechanik

wie „V-Recs M”

Umgebung

Ο0 C...70 C

Ο-20 C...85 C

Ο-40 C...85 C

Umgebung

wie „V-Recs M”

Stromversorgung

Leistungsaufnahme ca. 1,5 W

Ο5 V

Ο12 V

Ο12..24 V

Ο5..24 V

Bei vorhandener USB-Schnittstelle erfolgt beim Datenauslesen die Stromversorgung ber USB.

Stromversorgung

Leistungsaufnahme ca. 4,0 W

sonst wie „V-Recs M”

Live-Inputs

Video: FBAS und S-Video

Live-Inputs

wie „V-Recs M”

Live-Outputs

Video mit folgenden Alternativen:

ΟFBAS

ΟS-Video

Live-Outputs

wie „V-Recs M” zzgl. Möglichkeiten

ΟYCrCb

ΟRGB (analog)

Datenschnittstellen

ΟAnschluss MMC/SD-Karte über SPI-Protokoll (z.Zt. max. 4 GByte)

ΟUSB-Slave (Zugriff auf MMC/SD-Karte als MSC, d.h. wie Memory-Stick)

ΟEthernet (automatischer FTP-Upload)

ΟEthernet (Streaming)

Datenschnittstellen

ΟAnschluss MMC/SD-Karte ber SDIO-Protokoll

ΟUSB-Slave (Zugriff auf MMC/SD-Karte als MSC, d.h. wie Memory-Stick)

ΟUSB-Host (für Memory Stick)

ΟUSB (Streaming)

Steuerungsschnittstellen

4x LVTTL Input für Anschluss von Taster
(inkl. PU-Wiederstände)

5x LVTTL Output für LED-Anschluss
(inkl. Vorwiderstände für LED)

ΟUART zur Steuerung/Konfiguration

ΟTWI zur Steuerung/Konfiguration

ΟEthernet (per RTCP oder ähnlich)

Steuerungsschnittstellen

4x LVTTL Input für Anschluss von Taster
(inkl. PU-Wiederstände)

5x LVTTL Output für LED-Anschluss
(inkl. Vorwiderstände für LED)

ΟUART zur Steuerung/Konfiguration

ΟTWI zur Steuerung/Konfiguration

Steuerungsquellen:

ΟAnwender (Taster/LED)

ΟuC über lokalen Bus

Οentfernter PC o.ä. über Ethernet

Steuerungsquellen:

ΟAnwender (Taster/LED)

ΟuC über lokalen Bus

Anzeigen

Externer Anschluss von LED (vergl. Datenblatt V-Recs );

LED PWR externe Stromversorgung

LED MEM Zugriff auf Festplatte
(2-farbig)

LED Status Bereitschaft oder Fehler
(2-farbig)

Anzeigen

wie „V-Recs M”

Physikalische Schnittstellen

2xErni SMC Dual Row Vertical Male 26 pol.
(http://www.erni.com/smcfront.htd) entsprechend Datenblatt.

Physikalische Schnittstellen

fast genau wie „V-Recs M”

Anschluss für MMC/SD-Karte an Pins, die beim „V-Recs M” für Ethernet vorgesehen sind.

Funktionen

Aufnahme von PAL- und NTSC-Quellen

Aufnahme von Einzelbildern (JPEG)
(auch w hrend laufender Videoaufnahme)

ΟVideoaufnahme mit max. 360x288/240
M-JPEG und H.264/MPEG4

ΟVideoaufnahme M-JPEG
PAL max. 25 fps, NTSC max. 30 fps
(Begrenzung der möglichen fps durch Geschwindigkeit des Speichermediums)

ΟVideoaufnahme H.264/MPEG-4:
PAL max. 12 fps, NTSC max. 15 fps

Externe Steuerung ber Taster/LED
(mit 1 bis 3 Tastern)

Konfiguration über Taster/Men
(mit 4 Tastern)

Master-Mode ermöglicht Auswahl der Menüpunkte, die für Endanwender sichtbar bleiben.

Beliebiger Austausch aller Men texte, damit (nahezu) beliebige Sprachanpassung

Echtzeit-Uhr (RTC) für konfigurierbares Overlay von Datum/Uhrzeit

ΟPufferbatterie für RTC on-board

ΟOverlay von festem Text in Aufnahme

ΟOverlay von Logo in Aufnahme

Automatische Dateinamen mit:
  Ο   Fortlaufender Nummer
  Ο   konfigurierbarer Name
  Ο   Datums- und Uhrzeitcode

ΟUSB-Datentransfer für:
- herunter laden von Videos und Bildern
- hochladen von Konfigurationsdaten
- hochladen von Software-Update
keine Aufnahme während USB-Kontakt zum PC

ΟExterne Steuerung und Konfiguration über UART

Software-Update über Schnittstelle/Karte

Funktionen

wie „V-Recs M” , zzgl. …

ΟVideoaufnahme M-JPEG:
PAL 25 fps, NTSC 30 fps

ΟVideoaufnahme H.264/MPEG-4:
PAL 25 fps / NTSC 30 fps

ΟOverlay-Anzeige im Live-Bild vom Kameraeingang:
- Overlay-Elemente wie Aufnahme
- zusätzliche Statusinformationen

ΟSkalierung PAL-Eingang auf 768x576

ΟMono-Audio-Aufnahme

Konfigurationsmöglichkeiten (Auswahl)

  • Video-Enkoder

  • Video-Parameter, z.B. Bitrate

  • Einstellungen Video-Interface, z.B. Kontrast

  • Auflösungen, z.B. ¼ Bild, 1/1 Bild

  • Position, Farbe und Format für Datum/Zeit-Overlay in der Aufnahme

  • Restspeicher in % oder MByte für Memory Low Meldung

weitere entsprechend Datenblatt und Benutzerhandbuch „V-Recs M”

Konfigurationsmöglichkeiten

wie „V-Recs M”

Konfigurationscode

VIVideo Input – Kamera-Anschluss (FBAS und S-Video, auswählbar)
Ο VOVideo Output – Monitor Anschluss (FBAS und S-Video parallel), Live-Bild oder Menü-/Konfigurationsanzeige
Ο RTCBATPufferbatterie für die RTC, mit Batteriehalter für CR2032, Haltezeit ist kumulierte Zeit des Systems ohne externe Stromversorgung (min. 2 Jahre)
Ο USBSLV V-Recs verhält sich am PC wie ein USB Memory Stick (Mass Storage Class)
Ο ETHAnschluss Ethernet
Ο RecCIFVideo Aufnahme M-JPEG und MPEG 4/H.264 bis zu PAL/NTSC (= max. Auflösung 360x240 bzw. 360x288)
Ο RecJPGVideo Aufnahme M-JPEG bis zu 1/1 PAL/NTSC (MPEG 4/H.264 mit reduzierter Auflösung oder Bildrate)
Ο STRVideo-Streaming

Konfigurationscode

wie „V-Recs M” , zzgl. ...

Ο USBMEMAnschluss USB Memory Stick
Ο RecMPGVideo Aufnahme MPEG 4 und H.264 bis zu 1/1 PAL/NTSC (incl. M JPEG)

Zulassungen / Zertifizierungen

Test des „V-Recs M” mit Basisboard des „Evaluation-Kit V-Recs M” nach EN 55103 (Part 1: Emission, Part 2: Immunity).

Zulassungen / Zertifizierungen

Test des „V-Recs M+” mit Basisboard des „Evaluation-Kit V-Recs M+” nach EN 55103 (Part 1: Emission, Part 2: Immunity).

Zubehör und Leistungen, die gesondert kalkuliert werden

Über die EN55103 hinausgehende Zulassungen werden von uns bei Bedarf begleitet. Dabei wird ausschließlich der Aufwand für die Testbegleitung berechnet. Ggf. resultierende Nachbesserungen werden kostenfrei ausgeführt.

Aufgaben des Kunden

Folgende Punkte sind Aufgabe des Kunden:

  1. Integration des „V-Recs”-Modul in eigenes Produkt-Design (Evaluation-Kit dient als Beispiel)

Leistungen von Optimists

Folgende Leistungen sichert Optimists mit der Lieferung der DIRIS-Produkte zu:

  1. Kostenloser Support per E-Mail und Telefon für Integration und Einsatz des „V-Recs” in Ihrem Produkt.

  2. Jedes produzierte Gerät wird vollständig getestet. Bei Bedarf werden mit jeder Lieferung auch die Testprotokolle übergeben.

  3. Konfektionierung entsprechend Kundenwunsch bzgl. gewählten Bestückungsoptionen und Initialkonfiguration

  4. Kundenwünsche, die per Software umgesetzt werden können, als Aufwertung der Produkte sinnvoll sind und dem Kunden helfen mehr Produkte zu verkaufen, werden ohne gesonderte Berechnung realisiert und per Software-Update zur Verfügung gestellt. Diese sind typischer Weise auch auf zuvor ausgelieferten Geräten einsetzbar.

  5. Die Software der Produkte wird weiterentwickelt und Software-Updates kostenfrei geliefert (bis 12 Monate nach letzter Lieferung/Bestellung).

"V-Recs M Evaluation Kit"

Das Evaluation Kit erfüllt 4 Anforderungen:

  • Testumgebung für die Anwendung und Funktionsnachweis für „V-Recs M” CPUModule

  • Referenzdesign für die Integration von „V-Recs M” in eigene Produkte des Kunden (Kunde erhält Schaltplan und Layout des IO-Moduls)

  • zuverlässiges Referenzumgebung, um bei Bedarf - z.B. kritischem Einsatz des V-Recs im Produkt des Kunden - die weiterhin korrekte Funktion des „V-Recs” CPU-Moduls zu verifizieren

  • Erstellung von Konfigurationen zur Übertragung/Kopie auf andere „V-Recs”

Das "V-Recs M Evaluation-Kit" besteht aus folgenden Komponenten:

  1. "V-Recs Eval Box" diese besteht aus:

    • CPU-Modul „V-Recs M”
    • "V-Recs M IO-Board" mit Standard-Buchsen für die unterstützten Schnittstellen
    • passendes Metallgehäuse mit gefrästen Frontplatten

  2. MMC oder SD-Karte (eingesteckt in der "V Recs Eval Box") (Verpackung im Futter des Koffers)

  3. Kamera (PAL)

  4. Netzteil 12 Volt versorgt die Eval-Box und die Kamera (internationale Adapter im Futter des Koffers)

  5. FBAS-Video-Kabel für Anschluss eines Monitors

  6. Anwender-Handbuch mit Schaltplan und Layout des IO-Boards

  7. stabiler Koffer mit angepasster Innenpolsterung für Transport und Lagerung

  8. 10 Stück "Dual Row Vertical Male Connector (Type Q)" identisch zum dem auf dem IO-Board verwendeten Typen, passend zum CPU-Modul „V-Recs M”.

Die vorgenannten Einzelteile sind im Koffer vormontiert, sodass das System nach Einstecken des Netzteils in eine Steckdose sofort einsatzfähig ist.

Konkretes Angebot für Ihre Konfiguration

Der Kunde erhält zunächst "V-Recs M Evaluation Kit" sowie eine vereinbarte Anzahl Prototypen-Module zum Test. Nach Freigabe erfolgt die erste Serienlieferung innerhalb von ca. 3-4 Wochen.

Nach Zusendung Ihres Konfigurationswunsches entsprechend dieses Konfigurationsblatts erhalten Sie ein konkretes Angebot für folgende Stückzahlen:

Anzahl „V-Recs” für erste Serienlieferung: ______________

Wunschtermin für erste Serienlieferung: ______________

voraussichtlicher jährlicher Bedarf: ________________

Von ____________________________ (Vorname Nachname)

E-Mail: _________________________

Diese Anfrage ist unverbindlich und ohne daraus resultierende Verpflichtung für den anfragenden Kunden.




letzte Aktualisierung: 21.02.2011 © by Optimists Consulting GmbH